"Oktober/17 IKZ-News: Dorothee Braun schließt Promotion mit Auszeichnung ab"

Dr. Dorothee Braun (Leibniz-Institut für Kristallzüchtung) hat ihre Promotion am 17.10.2017 an der Technischen Universität Berlin mit dem Thema “Strain-phase relations in lead-free ferroelectric KxNa1-xNbO3 epitaxial films for domain engineering“ mit Auszeichnung bestanden.

In ihrer Doktorarbeit untersuchte Frau Braun Materialien mit ferro- und piezoelektrischen Eigenschaften, wie sie für elektronische Anwendungen, z.B. für Drucksensoren oder Ultraschallgeräte, einsetzt werden. Die derzeit verwendeten Materialien stellen aufgrund ihres Bleianteils ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Daher gilt es, bleifreie Materialien mit vergleichbaren oder neuartigen Eigenschaften zu finden. Hierzu untersuchte sie insbesondere dünne kristalline Kaliumnatriumniobat-Schichten und betrachtete die Beziehung zwischen der kristallinen Struktur und der sich ausbildenden ferroelektrischen Ordnung. Dorothee Braun legte mit ihrer Doktorarbeit die Basis für die weitere, zielgerichtete Forschung an der Struktur-Eigenschafts-Beziehung von Oxidschichten, insbesondere mit Perowskitstruktur. Die experimentellen und theoretischen Arbeiten wurden in der AG Ferroelektrische Oxidschichten im IKZ durchgeführt.

Ihr Bachelor- und Masterstudium in Physik, mit dem Schwerpunkt Festkörperphysik, absolvierte sie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Frau Braun wird zwei weitere Jahre am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung in der Arbeitsgruppe Ferroelektrische Oxidschichten an der Herstellung und Charakterisierung von bleifreien Perowskitschichten arbeiten.


zurück zur Startseite

Partnerlogo 1

Partnerlogo 2

Partnerlogo 3