Oktober/17 Stellenangebot: studentische Hilfskraft: 'Züchtung von Nioboxid-Kristallen'

Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) ist eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet des Wachstums und der Züchtung von kristallinen Festkörpern. Diese spielen u.a. in der Photovoltaik, der Mikro-, Opto- und Leistungselektronik, der Sensorik, Optik und Lasertechnik eine grundlegende Rolle. Die Forschungsthemen reichen dabei von der Grundlagenforschung bis hin zu industriell einsetzbaren Züchtungsverfahren.
Das IKZ wird rechtlich vertreten durch den  Forschungsverbund Berlin e.V. und ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

 

Für das Thema:

"Züchtung von Nioboxid-Kristallen"


Suchen wir ab sofort in der Arbeitsgruppe Oxide & Fluoride eine

 

studentische Hilfskraft

 

Innerhalb des Leibniz-Projektes „Physics and control of defects in oxide films for adaptive electronics“ sollen einkristalline Nioboxidschichten homoepitaktisch abgeschieden werden. Für diese Arbeiten sind Nioboxid-Substratkristalle erforderlich, welche mit dem tiegelfreien Zonenschmelzverfahren gezüchtet werden sollen. Zur Aufgabenstellung gehören präparative Arbeiten (Nähr- und Keimbarrenherstellung) sowie die Durchführung der Züchtungsexperimente.

 

Notwendige Voraussetzungen sind ein ausgeprägtes experimentelles Geschick, ein hohes Interesse an Kristallzüchtung und ein materialwissenschaftlich orientiertes Master- oder Bachelor-Studium (Chemie, Physik, Mineralogie, Werkstoffwissenschaften oder verwandte Studiengänge). Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit sowie hinreichende Deutsch- und Englischkenntnisse werden erwartet.

 

 

Fachliche Auskünfte:
Dr. Christo Guguschev
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 30 6392-3124

 

Die Arbeitszeit beträgt ca. 10 Stunden pro Woche (nach Vereinbarung). Die Stelle ist zunächst auf 12 Monate befristet und wird mit 11,24 € pro Stunde vergütet.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für weibliche und männliche Bewerber besteht Chancengleichheit. Das Leibniz-Institut für Kristallzüchtung unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 31.10.2017 an:


Birgit Ruthenberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 30 6392-3002
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung,
Max-Born-Straße 2,
D-12489 Berlin, Germany

 

Please submit your application with reference to the job number K12/16 including the usual documents by January 10, 2017, to: 

Birgit Ruthenberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 30 6392-3002 
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung, 
Max-Born-Straße 2, 
D-12489 Berlin, Germany

Bewerbungsunterlagen:
Bitte bis zum 02.01.2017 unter Angabe der Kennziffer 10/16 an:

Frau Ruthenberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.:+49 30 6392-3002 
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung 
Max-Born-Straße 2 
12489 Berlin

Bewerbungsunterlagen:
Bitte bis zum 02.01.2017 unter Angabe der Kennziffer 10/16 an:

Frau Ruthenberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.:+49 30 6392-3002 
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung 
Max-Born-Straße 2 
12489 Berlin

zurück zur Startseite

Partnerlogo 1

Partnerlogo 2

Partnerlogo 3