Aktuelles Meldung

News | 08-10-2020

IKZ Forscher Dr. Christian Kränkel zum OSA Fellow gewählt

Christian Kränkel, Leiter des Zentrums für Lasermaterialien am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ), ist für seine Forschung an neuen Lasermaterialien am 08.10.2020 zum Fellow der Optical Society OSA gewählt worden.

OSA Fellow Dr. Christian Kränkel (IKZ) / Photo: Tina Merkau

Mit mehr als 20.000 Mitgliedern in über 100 Ländern ist die 1916 gegründete Optical Society die führende Gemeinschaft von Wissenschaftlern im Feld der Optik und Photonik. Jährlich wird eine streng begrenzte Anzahl von Mitgliedern, die sich über einen längeren Zeitraum durch hervorragende Leistungen im Bereich der Forschung und Förderung der Optik und Photonik ausgezeichnet haben, in den Stand des OSA Fellows erhoben.

Die Auszeichnung von Christian Kränkel erfolgte für seine Beiträge zur Entwicklung neuer, maßgeschneiderter Seltenerd-dotierter Kristalle für Festkörperlaser im sichtbaren sowie im nahen und mittleren infraroten Spektralbereich. Insbesondere seine Arbeiten zur Züchtung und Charakterisierung Yb-dotierter Sesquioxidkristalle ermöglichten verschiedene wissenschaftliche Durchbrüche, darunter den ersten modengekoppelten Laserresonator mit einer mittleren Ausgangsleistung von mehr als 100 W. Neben seinen Arbeiten mit Lasermaterialien für den infraroten Spektralbereich zählt Christian Kränkel auch zu den weltweit führenden Forschern im Bereich der direkt sichtbar emittierenden Festkörperlaser basierend auf Pr3+- und Tb3+-dotierten Fluoridkristallen. Zudem engagiert er sich seit vielen Jahren als Komiteemitglied verschiedener, von der OSA ausgerichteter, Konferenzen und ist Associate Editor beim renommierten Journal „Optics Express“.

Nach seiner Promotion an der Universität Hamburg und einem PostDoc-Aufenthalt an der ETH Zürich forschte und lehrte der habilitierte Physiker als Nachwuchsgruppenleiter am Institut für Laser-Physik der Universität Hamburg. Seit 2017 setzt er als Leiter des Zentrums für Lasermaterialien seine Forschung am IKZ erfolgreich fort und betätigt sich in der Lehre an der Humboldt-Universität zu Berlin.