IKZ-Logo TU Berlin-Logo "Kristallzüchtung moderner Materialien"
Homepage von Prof. Dr. M. Bickermann
Zur Person
Mein Lebenslauf
Matthias Bickermann, Entgegennahme der Habilitationsurkunde in Erlangen am 17.12.2008.
ZUR PERSON:
Name: Prof. Dr.-Ing. Matthias Bickermann
geb. 17. Jan. 1973 in Nürnberg
Anschrift: c/o IKZ Berlin, Max-Born-Str. 2, 12489 Berlin
AUSBILDUNG:
1979-1983 Grundschule Georg-Ledebour-Strasse, Nürnberg
1983-1992 Martin-Behaim-Gymnasium, Nürnberg
Abschluss: Abiturzeugnis vom 7. Juli 1992
1992-1998 Studium der Werkstoffwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Abschluss: Diplomzeugnis vom 28. Nov. 1998
1998-2002 Promotion am Lehrstuhl Werkstoffe der Elektrotechnik (Betreuer: Prof. Dr. A. Winnacker), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Titel der Dissertation: "Herstellung von semi-isolierenden Siliziumkarbid-Einkristallen"; Tag der Promotion: 19. März 2002
2002-2008 Habilitation im Fachgebiet "Werkstoffwissenschaften" an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Fachmentorat: Prof. Dr. A. Winnacker, Prof. Dr. P. Schmuki, Prof. Dr. A. Magerl)
Titel der Habilitationsschrift: "Growth and characterization of AlN bulk crystals"; Habilitation/Lehrbefähigung erteilt am 5. November 2008
BERUFLICHE TÄTIGKEIT:
1998-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Materialien für die Elektronik und Energietechnologie (vormals Werkstoffe der Elektrotechnik), Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. C. Brabec (bis Juli 2009 Prof. Dr. A. Winnacker), Department Werkstoffwissenschaften, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2009-2015 Privatdozent mit Lehrbefugnis im Fach "Werkstoffwissenschaften" an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
seit 1. Sept. 2011 W3-Professor für "Grundlagen und Methoden der Kristallzüchtung" am Institut für Chemie der Technischen Universität Berlin, verbunden mit der
Leitung der Abteilung "Volumenkristalle" (bis 2019 "Dielektrika und Wide-Bandgap-Materialien") am Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ), Berlin
seit 17. Juli 2012 Stellvertreter des Direktors des Leibniz-Instituts für Kristallzüchtung (IKZ), Berlin
EHRENÄMTER:
seit 9. Sept. 2014 Associate Editor der Zeitschrift "Progress in Crystal Growth and Characterization of Materials" (Elsevier B.V.)
seit 3. Dez. 2015 Mitglied des Vorstands der Initiativgemeinschaft Außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Adlershof e.V. (IGAFA) und Gründungsmitglied des BR50
seit 1. Feb. 2020 Editor der Zeitschrift "Journal of Crystal Growth" (Elsevier B.V.)
seit 2. April 2020 Gewähltes Mitglied des Fachkollegiums "406-03 Thermodynamik und Kinetik sowie Eigenschaften der Phasen und Gefüge von Werkstoffen" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
AUSZEICHNUNGEN:
4. Nov. 2009 Wolfgang-Finkelnburg-Habilitationspreis, verliehen vom Universitätsbund Erlangen-Nürnberg e.V.