Abteilung Anwendungswissenschaften

Mission

Die Mission der Abteilung Anwendungswissenschaften ist durch die zuverlässige Evaluierung und vergleichende Bewertung innovativer kristalliner Materialien im Hinblick auf künftige Technologien in Elektronik und Photonik charakterisiert. Das zentrale Ziel ist somit von einem akademischen zu einem prototypischen Forschungsniveau voranzuschreiten, d.h. mittels der Beherrschung stabiler Prozessbedingungen Partnern in Technologieinstituten und Unternehmen reproduzierbare und präzise spezifizierte Prototypen zu übergeben. Es ist klar, dass diese zusätzlichen Anstrengungen nur für ausgewählte Materialien mit klar identifizierten Technologiechancen übernommen werden können.

Forschungsprogramm

Die Forschung ist durch ein hohes Maß an Interdisziplinarität gekennzeichnet, um Innovationen in Technologien durch kristalline Materialien voranzutreiben. Neben einer engen Vernetzung im Hause mit der entsprechenden Wachstumsabteilung – Nanostrukturen & Schichten oder Volumenkristalle –, arbeiten die Wissenschaftler intensiv mit externen Partnern zur Technologieentwicklung zusammen. Technologie-Scouting und Marketing zur Identifizierung von Einsatzmöglichkeiten für IKZ Materialien sind zentrale Erfolgsbausteine. Wichtige Kennzahlen zur Bemessung des Erfolges der Arbeit sind akademische Forschungsergebnisse, die Ausbildung qualifizierter Fachkräfte und Wissenschaftler sowie der Technologietransfer zu etablierten Firmen bzw. die Gründung von Start-Ups.

Abteilungsleitung

Prof. Dr. Thomas Schröder

Tel. +49 30 6392 3001

E-Mail

Stellvertretende Abteilungsleitung

Dr. Thomas Straubinger

Tel. +49 30 6392 3123

E-Mail