Artikel

News | 01-12-2021

Forschungsverbund Berlin mit neuer Geschäftsführerin

Dr. Nicole Münnich übernimmt ab dem 1. Dezember 2021 die Geschäftsführung des Forschungsverbundes Berlin e.V. (FVB). Sie folgt auf Dr. Falk Fabich, der nach dem Weggang der langjährigen Geschäftsführerin Dr. Manuela Urban seit April 2021 die kommissarische Geschäftsführung innehatte.

Dr. Nicole Münnich | Foto: Ralf Günther

Nicole Münnich ist promovierte Historikerin und erfahrene Wissenschaftsmanagerin. Bis zum Start beim FVB leitete sie sechs Jahre lang das Referat „Hochschulen, wissenschaftliche Zentren, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“ und war Stellvertretende Leiterin der Abteilung Wissenschaft und Forschung im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg. Zuvor arbeitete sie über fünf Jahre in verschiedenen Positionen an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie war u.a. Leiterin des Präsidialbereichs, Referentin der Vizepräsidentin für Haushalt, Personal und Technik sowie Leiterin der Stabsstelle Exzellenzinitiative. Im Rahmen ihrer Promotion an der Universität Leipzig war sie Fellow am Transatlantischen Graduiertenkolleg Berlin-New York, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wurde. Sie erhielt für ihre Dissertation 2012 den Preis der Südosteuropa-Gesellschaft.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Nicole Münnich eine versierte Wissenschaftsmanagerin gewinnen konnten. Mit ihrer Expertise werden wir unsere Verbundverwaltung zukunftsorientiert weiterentwickeln“, erklärt Prof. Thomas Schröder, Vorstandssprecher des Forschungsverbundes Berlin.

Mit der Neubesetzung der Geschäftsführung verabschiedet der Forschungsverbund mit großem Dank den kommissarischen Geschäftsführer Dr. Falk Fabich wieder in den Ruhestand. Der studierte Jurist und promovierte Sozialwissenschaftler war bereits von 1992 bis 2012 Geschäftsführer des FVB.

 

Weitere Informationen:
Forschungsverbund Berlin e.V.
Pressestelle
Anja Wirsing
Tel. 030 6392-3337
presse<script type="text/javascript" language="JavaScript">document.write('@');</script>

<noscript>@</noscript>fv-berlin.de